default_mobilelogo

Boehmfeld Schmelzbertieb

Unsere Bürozeiten

Mo- Fr: 08:00 - 17:00

T. 02942 / 9786480
E. info@boehmfeld.de


Kontaktformular

Schmelzbetrieb

Das Herzstück unserer Gießerei ist ein Mittelfrequenz-Induktions-Tiegelofen mit einer Schmelzleistung von 3 t/h. Mit diesem Schmelzaggregat erschmelzen wir Gusseisen mit Lamellengraphit (Grauguss) sowie Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss). Es ist sowohl wirtschaftlich als auch im Blick auf die erzeugte metallurgische Qualität eine bewährte Technologie in der Gussfertigung, bei der sich die Möglichkeit bietet, durch das chargenweise Schmelzen zu legieren und Behandlungs- bzw. Gießtemperaturen passgenau einzustellen. Zusätzlich garantieren wir durch den Einsatz hochwertiger Werkstoffe und unsere Qualitätssicherung ständige und reproduzierbare Analysegenauigkeit.

Typische Anwendungsbeispiele für Grauguss und Sphäroguss

Gusseisen mit Lamellengraphit (Grauguss) ist aufgrund seiner mechanischen und gießtechnischen Eigenschaften der meistverwendete Werkstoff in der Herstellung von Gusseisen. Grauguss zeichnet sich unter anderem aus durch eine gute Wärmeleitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Typische Anwendungsgebiete sind Bauteile mit komplexen Geometrien, Schiffsdieselmotoren und Dampfturbinengehäuse.

Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) bietet durch seine gute Festigkeit und Zähigkeit noch bessere Eigenschaften als Grauguss. Aus Sphäroguss werden Gussteile hergestellt, die auch hohen mechanischen und thermischen Belastungen standhalten, zum Beispiel Turbinen, Kompressoren und viele Bauteile für den Berg- und Schiffbau sowie Maschinenbau.